star logo
2017 Anzeigen star online212.12.2017 – Wer ein schönes und gutes Magazin machen will, braucht Geld. Das kann u. a. durch den Anzeigenverkauf aufgebracht werden – auch für Medien mit spitzer Zielgruppe und kleiner Auflage. Es lohnt sich!

Viele Marketing-Maßnahmen – seien sie Print und/oder Digital – werden aufgrund knapper Budgets entweder gar nicht oder nur halbherzig umgesetzt. Eine Möglichkeit der (Re-)Finanzierung ist der Anzeigenverkauf. Doch viele Unternehmen schrecken vor dem Gedanken, Anzeigen zu verkaufen, zurück. Diese Angst ist jedoch vollkommen unbegründet, wie unsere Erfahrung zeigt.

Transparenz schafft Glaubwürdigkeit
„Jede bezahlte Anzeige muss zwingend als solche gekennzeichnet sein. Nur dadurch kann eine fein säuberliche Trennung zwischen Werbung und Redaktion gewährleistet werden. Und das bildet Vertrauen bei den Leserinnen und Lesern“, rät Stefanie Widowitz, Projektmanagerin bei Starmühler. Laut dem österreichischen Mediengesetz sind dafür die Begriffe „Anzeige“, „entgeltliche Einschaltung“ oder „Werbung“ zulässig.

Spitze Zielgruppen und kleine Auflagen
Eng definierte Zielgruppen schränken den Anzeigenverkauf nicht automatisch ein – im Gegenteil. Oft ist die enge Definition sogar hilfreich in der Selektion potenzieller Anzeigenkunden und in der anschließenden Verkaufsargumentation. Wer glaubt, der Anzeigenverkauf ist nur für auflagenstarke Magazine geeignet, der irrt. „Anzeigenkunden schätzen oftmals die Exklusivität, die ihnen kleinere Auflagen bieten“, weiß Belinda Spindler, Anzeigenverkäuferin bei Starmühler. Kleinere Auflagen gehen mit günstigeren Anzeigenpreisen einher. Das kommt wiederum kleinen Unternehmen zugute, die sich die Werbeplätze in „größeren“ Medien nicht leisten können.

Anzeigenverkauf mit Erfolg
Gutes Anzeigenmarketing ist viel Arbeit. Diese beginnt bei der Suche nach geeigneten Anzeigenkunden und reicht bis hin zum Versand der Belegexemplare. Eine wesentliche Rolle dabei spielen die Anzeigenverkäuferinnen und -verkäufer. „Sie agieren als Schnittstelle zwischen Kunden, Redakteur und Grafiker. Dafür sind Verlässlichkeit, Erfahrung, Fingerspitzengefühl und Flexibilität gefragt. Denn nur dadurch kann sichergestellt werden, dass Anzeigenkunden optimal betreut werden“, so Herbert Starmühler, der in seiner Agentur ein fixes Anzeigenteam beschäftigt.

In unserer aktuellen Starmühler’s-Ausgabe zeigen wir, worauf es beim erfolgreichen Anzeigenverkauf ankommt. Das Magazin kann unter office@starmuehler.at kostenlos bestellt werden. Oder kontaktieren Sie uns gerne auch bei konkreten Fragen und Anliegen.
2017 Anzeigen star online3
Alles rund um das Thema Content Marketing.
Jetzt anmelden! Zum Archiv Newsletter-Info

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.